Neuerungen in der Riester Altersvorsorge
Donnerstag, 25. September 2008

Neuheiten im Bereich Riester Rente

Die Riester Rente erfährt in kürze einige Neuerungen und Veränderungen. So wird z.B. eine Einmalprämie fällig für alle Personen unter 25 Jahren die im Frühjahr 2009 einen neuen Riester Vertrag eröffnen.

Der geförderte Personenkreis wir erweitert auf Bezieher von Erwerbsmindrungsrenten. Somit können nun noch mehr Menschen in den Genuss der staatlichen Riester-Förderung kommen und für Alter vorsorgen.



Neu sind auch die Neuerungen zur Fördrung von Immobilien als Altersvorsorge durch das Eigenheimrentengesetz - "Wohn Riester". Im Rahmen von Wohn Riester wird es in kürze auch Bausparverträge mit Riester Förderung geben. Diess Produkte werden zum November 2008 erwartet und lassen auf eine interessante Ansparmöglichkeit für zukünftige Eigenheimer hoffen.


Die Riester Zulagen haben mit dem Ende dieses Jahres die höchste Stufe erreicht und werden nicht mehr erhöht. Für jeden Sparer der einen Riester-Vertrag sein eigen nennen kann zahlt der Staat pro Jahr 85 Euro. Hat der Sparer Kinder, bekommt er nochmals 185 pro Kind in seinen Vertrag hinzugezahlt.

mehr Infos zum Thema:
Riester Rente


Letzte Aktualisierung ( Montag, 6. Oktober 2008 )
 
< zurück   weiter >

Ähnliche Artikel

Zufallsartikel

Newsflashes - Newsflash
mehr Transparenz bei Versicherungskosten
Administrator - Samstag, 19. Juli 2008
Neue Kostentransparenz bei Lebens, Renten, BU und Unfallversicherungen Bisher konnte man als Kunde nicht ersehen wie viel Kosten auf einen zukommen wenn man den Vertrag einer Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfallversicherung oder Rentenversicherung unterschreibt. Da konnte es schnell mal passieren das man mit seiner Unterschrift bestätigt 1500 ...
Newsflashes - Newsflash
Aktionäre können Aktien bis Mai an Bund Hypo Real Estate Aktien verkaufen
Administrator - Samstag, 25. April 2009
Bankverstaatlichung durchs Hintertürchen Eine offizielle regelrechte Enteignung der schwer angeschlagenen Hypo Real Estate Bank wäre wohl in Deutschland nur schwerlich möglich. Dennoch hat sich die Bundesregierung entschlossen, wenigstens die deutschen Aktionäre der HRE nicht im Regen stehen zu lassen.